• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Prof. M. Böhmer: Die verbesserte Anerkennung ausländischer Abschlüsse

homepage-startseite

Staatsministerin Böhmer: "Das Bohren dicker Bretter hat sich gelohnt: Die verbesserte Anerkennung ausländischer Abschlüsse ist ein Gewinn für die Migranten und für unser Land"

"Der heutige Kabinettsbeschluss zum so genannten Anerkennungsgesetz ist ein Meilenstein für die Integration! Das Kabinett hat damit das zentrale Gesetzesvorhaben aus integrationspolitischer Sicht auf den Weg gebracht. Die Botschaft an die zugewanderten Akademiker und Fachkräfte lautet: Ihr seid in Deutschland willkommen. 

Durch das Anerkennungsgesetz können sie sich verstärkt mit ihren Kenntnissen und Fähigkeiten einbringen. Zugleich erhalten sie die Wertschätzung, die sie verdienen. Das ist Anerkennung im doppelten Sinne", betonte Staatsministerin Maria Böhmer anlässlich der Verabschiedung des Gesetzentwurfs zur verbesserten Anerkennung ausländischer Abschlüsse durch das Bundeskabinett. Böhmer begrüßte die Ankündigung von Bildungsministerin Schavan, eine zentrale Auskunftsstelle für Migranten einzurichten, die Interesse an einem Anerkenungsverfahren haben. "Eine solche Navigationshilfe für qualifizierte Zuwanderer steht für eine neue Willkommenskultur in unserem Land", so Böhmer.

Weiterlesen...

Axel Voss, MdEP: Linke Mehrheit will Missbrauchsmöglichkeiten

voss

 

Keine Ahndung bei illegalem Abtauchen und Verweigerung der Mitarbeit.

In der heutigen Abstimmung über die neue Richtlinie zu EU-weiten Mindeststandards für Asylverfahren stimmte eine Mehrheit von Sozialisten, Linken, Grünen und Liberalen im Innenausschuss für die Auflösung eines praktikablen und effizienten Asylsystems. "Die neuen Beschlüsse kommen einer Einladung zum Asylmissbrauch gleich", sagte der Europaabgeordnete Axel Voss (CDU).

Gegen die Stimmen der EVP-Fraktion sollen künftig Asylbewerber illegal abtauchen dürfen, ohne negative Konsequenzen für ihr Asylverfahren befürchten zu müssen.

Weiterlesen...

MiU fragt nach: Martin Schenkelberg

 

 

Schenkelberg_Martin_56

 

Integration gelingt nur, wenn ich auf der einen Seite Menschen habe, die sich mit Verstand und Herz integrieren möchten und auf der anderen Seite Menschen, die dies zulassen und mit Überzeugung fördern 

Martin Schenkelberg, stellv. Bezirksvorsitzender der CDU Mittelrhein, in unserer Interviewreihe "MiU fragt nach"

 

Weiterlesen...

MiU fragt nach - Dr. Ursula von der Leyen

ursula-von-der-leyen-fotos

Die deutsche Sprache und eine gute Ausbildung sind der Schlüssel zum Erfolg

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Abeit und Soziales, in unserer Interviewreihe "MiU fragt nach"

Weiterlesen...

MiU fragt nach: Serap Güler

serap

"Ja, wir sind ein Einwanderungsland"

Serap Güler - Landtagsabgeordnete der CDU NRW, Mitglied des Bundesvorstandes der CDU und stellvertretende Vorsitzende des DTF NRW - in unserer Interview-Reihe "MiU fragt nach"

 

Weiterlesen...

MiU fragt nach: Prof. Dr. Annette Schavan

Schavan_2010

Zuwanderung als Chance begreifen und nicht als Bedrohung

Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung in unserer Interview-Reihe "MiU fragt nach" 

 

Weiterlesen...

MiU fragt nach: Wolfgang Maus

13d1415bab

 

 Es wird immer schwieriger und aufwendiger an neue gute Mitarbeiter/innen zu kommen

Wolfgang Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung der Emitec Gesellschaft für Emissionstechnologie mbH in unserer Interview-Reihe "MiU fragt nach" 

 

 

Weiterlesen...

MiU fragt nach: Thomas Kufen

530_530_Thomas-Kufen-CDU-198x148

"Integration - Chance und Verpflichtung"

Thomas Kufen - Projektbeauftragter für Zuwanderung und Integration, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin / Vorsitzender der CDU-Fraktion Essen seit 2009 / Integrationsbeauftragter der Landesregierung NRW von 2005 bis 2010 / Migrationspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW von 2002 bis 2005 - in unserer Interview-Reihe "MiU fragt nach" 

Weiterlesen...

© Migranten in der Union Vielfalt & Werte 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND