• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

CDU Meckenheim gründet AK "Migranten in der Union"

Pressefoto GruppenbildDie bisherige Leiterin des Arbeitskreises Integration der Meckenheimer CDU Katja Kroeger übergibt die Leitung an Cemal Tayfur. Durch Vorstandsbeschluss ist der Arbeitskreis in Arbeitskreis „Migranten in der Union - MiU“ umbenannt worden. MiU bietet eine Plattform, auf der sich Menschen mit Migrationshintergrund zu aktuellen Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft austauschen können. Die ehemalige Bundesministerin Prof. Rita Süssmuth wird im Jahr 2014 an einer Podiumsdiskussion in Meckenheim teilnehmen. Die Familienbeauftragte Kroeger hat die Leitung gerne an den türkischstämmigen Tayfur abgegeben. Tayfur ist vor acht Jahren nach Deutschland gekommen. Eigentlich wollte er - wie viele ausländische Studenten auch - nach Abschluss seines Studiums Deutschland wieder verlassen, beichtete er den Teilnehmern. War er am Anfang noch politisch orientierungslos, so fand er in der Meckenheimer CDU eine politische Heimat, die ihn als gleichrangigen Gesprächspartner akzeptierte. Er möchte mit dem Arbeitskreis andere Migranten ermuntern, sich stärker in Politik und Gesellschaft einzubringen.
 
Am 3. April 2014 wird der Arbeitskreis eine Podiumsdiskussion zum Thema „Politische Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund“ für alle Interessierten veranstalten. 
Neben Politikern aus Kommunal-, Landes- und Europapolitik wird die ehemalige Familienministerin Süssmuth an der Veranstaltung teilnehmen. Neben der Diskussion wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten.

 


© Migranten in der Union Vielfalt & Werte 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND